PROFESSIONELLE HILFE BEI UNGEWOLLTER SCHWANGERSCHAFT

‘Ich fühlte mich so gut aufgehoben wie zuhause und verstanden.’’

Sarah (22)

Was Sie mitbringen sollten

  • Ausweis oder anderen Identitätsnachweis
  • Ihre Europäische Krankenversicherungskarte, Ihren Krankenausweis (Krankenversicherungskarte, Versichertenkarte) oder die Versicherungspolice Ihrer Krankenversicherung. Wenn Sie nicht in den Niederlanden wohnhaft sind, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Versicherung eine europäische Abdeckung hat
  • Einen Überweisungsschein Ihres Arztes
  • Einen Konfliktberatungsschein einer Familienplanung, wenn möglich
  • Eine Blutgruppenkarte, falls vorhanden
  • Ultraschallbilder, falls verfügbar
  • Bargeld, EC-Karte (Maestro) oder Kreditkarte (VISA, Eurocard/Mastercard oder Amex), wenn Sie die Kosten der Abbruchbehandlung oder des Einsetzens einer Spirale selbst zahlen müssen. Schecks können wir leider nicht annehmen
  • Nachthemd oder T-Shirt, Slipper, Socken, Ersatzunterwäsche, Bademantel, Monatsbinden und Toilettenartikel
  • Medikamente. Wenn Sie Medikamente anwenden, bringen Sie diese bitte am Tag der Behandlung mit
  • Spirale, wenn Sie diese im Anschluss an die Behandlung einsetzen lassen möchten. Von Ihrem Hausarzt erhalten Sie ein Rezept für die Spirale. Mit dem Einsetzen einer Spirale sind Kosten verbunden. Den aktuellen Preis können Sie telefonisch bei der Klinik erfragen.

 

Auf der Pflegestation steht Ihnen ein Schließfach zur Verfügung. Wir empfehlen dennoch, Wertgegenstände von vornherein zuhause zu lassen.