PROFESSIONELLE HILFE BEI UNGEWOLLTER SCHWANGERSCHAFT

‘‘Die Pflegerinnen erklären ganz genau, was passieren wird, das ist sehr beruhigend.’’

Jutta (28)

Möchten Sie Ihre Schwangerschaft abbrechen lassen?

Die Beahuis & Bloemenhove Klinik ist Ihre vertrauenswürde und diskrete Adresse für den Abbruch Ihrer Schwangerschaft bis zur 22. Schwangerschaftswoche.

Vertrauen, Diskretion und höchste Professionalität spielen für uns bei einem Schwangerschaftsabbruch eine wichtige Rolle

Die Klinik Bloemenhove für den Schwangerschaftsabbruch besteht seit über 40 Jahren und befindet sich in Heemstede (ganz in der Nähe von Amsterdam). Wir sprechen Deutsch und sind sehr bemüht darum, Ihren Aufenthalt in unserer Abtreibungsklinik so angenehm wie möglich zu gestalten.

Lesen Sie auch die Erfahrungsberichte anderer Frauen und nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen haben sollten. Wir beraten Sie gerne.

Schwangerschaft abbrechenWie gehen Sie vor, wenn Sie eine Schwangerschaft abbrechen lassen möchten?

Nachdem Ihre Monatsblutung 16 Tage ausgeblieben ist, besteht eine gesetzliche Wartefrist und Bedenkzeit von 5 Tagen. Dies bedeutet, dass Sie 16 Tage nach dem Ausbleiben Ihrer Regel einen Arzt konsultieren und danach noch einmal fünf Tage warten müssen, bevor der Schwangerschaftsabbruch vorgenommen werden kann. Um Ihre Schwangerschaft abzubrechen, benötigen wir daher eine Überweisung Ihres Arztes, damit wir sicher sein können, dass die gesetzliche Bedenkzeit eingehalten worden ist. Sollte Ihnen ein Arztbesuch nicht möglich sein, kann das erste Gespräch über einen Schwangerschaftsabbruch auch bei uns in der Klinik stattfinden.

Sie können Ihre Schwangerschaft bei Klinik Beahuis & Bloemenhove von der 5. bis zur 22. Schwangerschaftswoche abbrechen lassen. Im ersten Trimester ist eine Abtreibung mit einer
(Saug-)Curettage möglich. Danach wird der Schwangerschaftsabbruch instrumentell vorgenommen, bis zur 17. Woche wahlweise mit örtlicher Betäubung oder kurzer Narkose und ab der 18. Woche grundsätzlich unter kurzer Narkose.