NL EN FR DE PL
 

Sicherer Schwangerschaftsabbruch Holland

Wenn ein Schwangerschaftsabbruch im eigenen Land nicht (mehr) möglich ist, können Sie auch im Ausland abtreiben lassen. Für einen Schwangerschaftsabbruch in Holland können Sie die Klinik BloemenhoveHeemstede oder die Abtreibungsklinik Amsterdam besuchen. Diese Fachkliniken bestehen bereits seit über 50 Jahren. In den Niederlanden ist Schwangerschaftsabbruch legal. Die Bloemenhove Klinik in Heemstede führt Abtreibungen bis zur 22. Schwangerschaftswoche durch.

Abtreibung im Ausland

Eine Abtreibung im Ausland ist eine schwierige Entscheidung, die emotional belastend ist. In unserer Klinik werden Sie respektvoll empfangen und wir bieten viel Unterstützung und Verständnis. Jeden Tag kommen Mädchen und Frauen aus verschiedensten Ländern zu uns. Von Polen und Frankreich bis Deutschland und Belgien. Unser Personal spricht mehrere Sprachen und Ihre Privatsphäre bleibt geschützt. Für einen Schwangerschaftsabbruch in Holland in unserer Klinik müssen Sie immer im Voraus einen Termin vereinbaren.

Überweisungsschein

Für einen Schwangerschaftsabbruch in Holland ist ein Überweisungsschein erforderlich, beispielsweise von Ihrem eigenen Arzt. Für den Abbruch einer Schwangerschaft, die länger als sechs Wochen besteht, gilt in den Niederlanden eine gesetzliche Bedenkzeit von fünf vollen Tagen. Die Bedenkzeit beginnt am Tag nach dem ersten Gespräch mit dem Arzt (also einen Tag nach dem Datum auf Ihrem Überweisungsschein). Können Sie keinen Überweisungsschein erhalten? Nehmen Sie dann Kontakt mit unserer Klinik auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Alle Altersgruppen sind willkommen

Sind Sie 16 Jahre oder älter? Dann dürfen Sie selbst über den Schwangerschaftsabbruch entscheiden. Sind Sie jünger als 16 Jahre? Dann benötigen Sie die Zustimmung Ihrer Eltern oder einer erziehungsberechtigten Person. Können Sie keine Zustimmung von Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten erhalten? Dann genügt ein Gespräch mit einem zweiten Arzt, beispielsweise in unserer Klinik.